Filmabend – „The Distant barking of dogs“

We're sorry, but all tickets sales have ended because the event is expired.
  • 4. Juni 2022
    19:30 - 21:00

Im Rahmen der Veranstaltung KunstOffen 2022 möchte ich sie herzlich zu einem ganz besonderen Film einladen. Passend zum Thema meiner Ausstellung „Bilder aus der Ukraine“ möchte ich den vielfach preisgekrönten Film „The Distant barking of dogs“ (dt. Titel: Oleg, eine Kindheit im Krieg) zeigen, in dem der Regisseur Simon Lereng Wilmont den zehnjährigen Oleg in seinem Alltag in der Doenzk Region begleitet.

In „Oleg, eine Kindheit im Krieg“ (2017) dokumentiert der norwegische Regisseur Simon Lereng Wilmont ein Jahr im Leben des zehnjährigen Oleg in der Ost-Ukraine. Umsorgt von seiner Großmutter Alexandra, wächst der Junge in der ukrainischen Donezk-Region auf. Als im Frühjahr 2014 der bewaffnete Konflikt zwischen der Regierung und pro-russischen Separatisten ausbricht, wird der Alltag von Landminen und Raketenschlägen geprägt.

In eindringlichen Bildern erzählt der Film, wie eine Kindheit in den Wirren des endlos erscheinenden Krieges verloren geht und welche Narben ein Kind unter diesen Lebensbedingungen davontragen muss. Er zeigt aber auch, wie wichtig unter solchen Umständen enge Bindungen wie die Olegs zu seiner Großmutter sind.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Der Film wir im russischen Original mit englischen Untertiteln laufen. Da in meiner Galerie die Plätze begrenzt sind, können sie gern hier ihre Plätze reservieren. Der Eintritt ist kostenlos, um einen kleinen Obolus wird freundlich gebeten.

 

 

Veranstaltungsort:  

Telefon: 039934184562

Veranstaltungsort Webseite:

Adresse:
Parkallee, 34, Groß Plasten, 17192

Beschreibung:

 

Vereinbaren Sie einen Termin in meiner Galerie oder in meinem Fotostudio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.